Infektionsschutz- und Hygienekonzept des Lotsenpunkt Hennef

Der Lotsenpunkt Hennef bietet ab dem 21.09.2021 Beratung für Menschen in sozialen Notlagen in Telefonsprechstunden, offenen Sprechstunden und Hausbesuchen an.

Um alle Beteiligten bestmöglich vor Infektionen zu schützen, gelten bei uns folgende Regeln und Vereinbarungen…

Aktuelles

2020

  • Da drückt der Schuh - Flyer-Mockup (c) Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.
  • Postkarten-Mockup (c) Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.

Welttag der Armen – „Da drückt der Schuh!“

15. November 2020

 

Bei Menschen, die auf Leistungen des Staates für die Sicherung ihres Lebensunterhaltes angewiesen sind, drückt der Schuh bei vielen alltäglichen Dingen. Da drücken die Stromrechnung, der kaputte Kühlschrank, der Geburtstag, Weihnachten oder die Kommunionfeier der Kinder.

 

Ein niedriges Einkommen, zu niedrige Regelsätze (Hartz IV), die hohen Mieten und in Corona-Zeiten der Verlust des Jobs oder Kurzarbeit bedrücken viele Menschen und nehmen ihnen Zuversicht und Perspektiven.

 

Nach Aufruf von Weihbischof Ansgar Puff und Diözesan-Caritasdirektor Dr. Frank Johannes Hensel beteiligt sich auch der Lotsenpunkt Hennef an der Aktion zum diesjährigen Welttag der Armen an der Postkartenaktion.

 

Im Lotsenpunkt Hennef sehen wir täglich, warum und wo der Schuh drückt. Stellvertretend für die Armen in Hennef wurden 50 Postkarten nach Berlin zum Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil versandt, mit der Bitte, auf politischer Ebene gegen die Ursachen von Armut zu kämpfen.

Vielen Dank!

Nach vier Wochen hat die Aktion „Gesichtsmasken nähen für das Helenenstift“ seinen Abschluss gefunden. Eine kleine Gruppe von fünf fleißigen ehrenamtlichen Frauen war aktiv. Es konnten über 100 Masken fertiggestellt und dem Personal des Helenenstifts übergeben werden. Dort wurde die Sachspende dankbar angenommen.

An dieser Stelle wird dieser Dank gerne an alle Helferinnen weitergegeben.

Bastelpakete für Kinder in Corona-Zeiten

(v.l.n.r.) Nicole Kamps (KiTa-Leitung) und Doris Hofmann (Koordinatorin Lotsenpunkt Hennef) (c) Privat

(v.l.n.r.) Nicole Kamps (KiTa-Leitung) und Doris Hofmann (Koordinatorin Lotsenpunkt Hennef)

169 Familien mit Kindern aus dem Seelsorgebereich Geistingen-Hennef-Rott konnten in der Karwoche pünktlich vor Ostern vom Lotsenpunkt Hennef mit Bastelpaketen beschenkt werden.

Hintergrund war der Gedanke, dass durch die Schließung der Kitas, Schulen und Spielplätzen wegen der Corona-Pandemie Kindern zuhause sinnvolle Beschäftigungsanregungen gegeben werden sollten und die Familien in diesem Sinne zu unterstützen.

Bedacht wurden die Kinder aus den Familienzentren St. Michael in Geistingen und St. Simon und Judas in Hennef, die diesjährigen Erstkommunionkinder und Kinder aus besonders förderwürdigen Familien aus der Anlaufstelle des Lotsenpunkt Hennef.

Ermöglicht wurde diese Aktion durch einen finanziellen Zuschuss zum Caritas Etat aus dem Fonds „Aktion Nachbarn-Stärkung der Nachbarschaftshilfen im Erzbistum Köln“.

Im Namen aller durch diese Aktion beschenkten Kinder sagen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lotsenpunkt Hennef ein herzliches Dankeschön.

Taschen (c) Privat
Geschenke (c) Privat

Aktion für das Helenenstift Hennef

Gesichtsmaske

 

Seit 30.03.2020 nähen Ehrenamtliche Gesichtsmasken für das Helenenstift Hennef.

Der Lotsenpunkt Hennef wurde hierzu vom Caritasverband Rhein-Sieg e.V. autorisiert.

Gerne sind Sie eingeladen, diese Aktion zu unterstützen:

  • Wenn Sie nähen möchten: HIER KLICKEN
  • Wenn Sie geeignete Materialspenden haben:
    • Wir nehmen mindestens 60ºC waschbare Stoffe
    • Zum Beispiel: Leinentücher, Stoffservietten, Baumwollwindeln, Bänder

Fertig genähte Masken werden von uns gesammelt und im Gesamtpaket an das Helenenstift weitergegeben.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

2019

Frauenrechte sind Menschenrechte

Zum 30. Jubiläum des Vereins "Frauen helfen Frauen e.V." waren die Mitarbeiter*innen des Lotsenpunktes Hennef am 21. September 2019 in die Meysfabrik eingeladen. Ein anregendes Kulturprogramm mit Musik des "Gesangtrios" A. Peters, U. Welkers und M. Heins, Musik der "Tango Musen" und Darbietungen des Theater "Tollhaus" der Studiobühne Siegburg umrahmte den offiziellen Teil der Reden des Bürgermeisters Klaus Pipke und der Gelichstellungsbeauftragten Anja Kuhn.

Die Gründerinnen der ersten Stunden des Vereins FhF berichteten von den Anfängen ihres Tuns und gaben Ausblick in die Zukunft.

Die Institutionen "Donum Vitae", "ProFamila", "Kinderschutzbund Hennef" und der Lotsenpunkt Hennef präsentierten ihr Angebot an Ständen und kamen miteinander und den Festbesuchern in regen Austausch.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Vereinsvorsitzenden Petra Lichtenberg für die Einladung und Ermöglichung der Teilnahme an diesem Jubiläum von Frauen helfen Frauen e.V. und wünschen dem Verein für die Zukunft alles Gute.

Pfarrfest in Hennef

Am 20. Juni 2019 fand wieder das jährliche Pfarrfest statt. Wie in jedem Jahr beteiligte sich der Lotsenpunkt Hennef mit einem Stand.

Die Koordinatorin Doris Hofmann informierte zusammen mit anderen Ehrenamtlichen über den Lotsenpunkt und stand für Fragen bereit.

Dieses Jahr gab es nicht nur tolle Werbegeschenke wie Kugelschreiber, Bleistifte, Aufkleber u.a.m. sowie Flyer, sondern auch eine Los-Aktion in Zusammenarbeit mit der Caritas. Für einen Euro konnte man ein Los erwerben und sein Glück versuchen.

Koordinatorin Doris Hofmann am Lotsenpunkt-Stand (c) Lotsenpunkt Hennef

Koordinatorin Doris Hofmann am Lotsenpunkt-Stand

2018

Verleihung des Lotsenpunkt-Förderpreises

Die Teilnehmer der Lotsenpunkte (c) Erzbistum Köln

Die Teilnehmer der Lotsenpunkte

 

Am 7. November 2018 fand im Kapitelsaal "IN VIA" in Köln der Fachtag der Lotsenpunkte statt. Anlässlich des 5 jährigen Bestehens der Lotsenpunkte im Erzbistum Köln wurde ein Förderpreis ausgeschrieben.

Auch der Lotsenpunkt Hennef hat sich am Wettbewerb beteiligt und von Diözesan-Caritasdirektor Dr. Frank Joh. Hensel einen Förderpreis in Höhe von 150,- € überreicht bekommen.


 

Lotsenpunkt Hennef und Frauen helfen Frauen e.V.
bekommen Scheck überreicht

(v.l.n.r.) Doris Hofmann (Koordinatorin), Marc Lüke (Filialleiter Volksbank Köln Bonn eG), Petra Lichtenberg (Vorsitzende Frauen helfen Frauen e.V.), Thomas Wallau (stellvertr. Bürgermeister) (c) C. Hofmann

(v.l.n.r.) Doris Hofmann (Koordinatorin), Marc Lüke (Filialleiter Volksbank Köln Bonn eG), Petra Lichtenberg (Vorsitzende Frauen helfen Frauen e.V.), Thomas Wallau (stellvertr. Bürgermeister)

 

Auch in diesem Jahr wurden wieder die Hennefer Kegel-Stadtmeisterschaften veranstaltet.

Ausgerichtet wurden sie durch die zwei Kegelclubs "KSC Eichholz e.V." und "DeHolzköpp".

Am 04. November 2018 fand zum Abschluss des Wettbewerbs in der Gaststätte "Zur Alten Post" in Hennef-Eichholz die Siegerehrung statt.

Die Startgelder wurden mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Köln Bonn eG verdoppelt. Das ersammelte Geld wird in alter Tradition für wohltätige Zwecke gespendet.

Die Beratungsstelle "Frauen helfen Frauen e.V." und der Lotsenpunkt Hennef bekamen in diesem Jahr einen Scheck mit je 488,00 € überreicht.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die Unterstützung unserer Arbeit für die Menschen vor Ort.